Wärmetherapie

  • Wärmetherapie

Bei der Wärmetherapie handelt es sich um eine Form der Thermotherapie. Mithilfe unterschiedlicher Wärmeträger (Heiße Rolle, Fango, Wärmekissen, Wärmelappen) wird der heilende Effekt von Wärme therapeutisch genutzt.

Wirkungsweise: Die Wärmepackungen wirken sich regulierend auf die Wärmeverteilung im Körper aus und führen so zu einem intensiven Wärmefluss. Zudem wird durch die Mehrdurchblutung der Abtransport von Schlacken und Abfallprodukten gesteigert, was ebenfalls zu einer schnelleren Genesung, und damit zu Schmerzfreiheit, führt. Die Wärme- wie auch Fangotherapie wird meist im Zusammenhang mi einer aktiven oder manuellen Therapie verordnet. Medizinisch sinnvoll ist sie zudem in Verbindung mit Massagen.

Anwendungsgebiete: Arthrosen (Kniegelenke, Hüftgelenke, Wirbelsäule), muskuläre Verspannungen (Schulter-Arm-Syndrom, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen), chronische Gelenkentzündungen, Bandscheibenvorfall, Stenosen

Wir helfen Ihnen
gern weiter.



Haben Sie noch Fragen, so nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf
oder besuchen Sie uns in unserer Praxis.